Point-of-Sale (POS)

Wagen Sie den Blick durch die Kundenbrille…

Betritt ein Kunde ein Geschäft, so sieht er oder sie sich einer Fülle von Reizen ausgesetzt. Die aufgestellten Waren, Werbe- und Preisschilder, sowie Dekorationen ziehen die Aufmerksamkeit des Kunden auf sich. Doch wohin schaut der Kunde wirklich?  Wie werden Warenangebot und -präsentation wahrgenommen?  Für die optimale Gestaltung und Anordung Ihrer Produkte am Point of Sale spielen unterschiedliche Kriterien eine Rolle. Anhand von Blickbewegungsanalysen in Kombination mit weiteren Untersuchungsmethoden können wir Ihnen detaillierte Ergebnisse zu Ihrem POS liefern und Antworten auf diese Fragen geben.

Zum Beispiel, wie sich die Zielgruppe am POS zurecht findet oder wie unterschiedliche Zielgruppen darauf reagieren. Ebenfalls erhalten Sie Aufschluss darüber, wie Ihre Produktpräsentation im Vergleich zu den anderen Produkten im Verkaufsraum wahrgenommen wird, zur Strukturierung von Verkaufstheken und -regalen, zur Platzierung von Waren und wie sich Männer und Frauen in ihren Kaufentscheidungen beeinflussen. „Der Blick durch die Brille des Kunden ist notwendig, um aussagekräftige Informationen für eine kundenorientierte Warenplatzierung bereitzustellen“, sagt Dr. Nadine Berghaus (Markant Handelsblatt 12/2005).